DURCHFLUSSMESSUNG

Zur Durchflussmessung werden Durchflussmesser eingesetzt. Ein Durchflussmesser ist ein Messgerät, welches den Volumenstrom einer Flüssigkeit oder eines Gases, das durch ein Rohr fließt, misst. Es besteht aus zwei Hauptkomponenten, dem eigentlichen Messaufnehmer, der als Durchfluss-Sensor dient, und einem Auswerte- und Speiseteil, das auch als Transmitter oder Messumformer bezeichnet wird.

Der Sensor ist ein technisches Bauteil, der bestimmte physikalische oder chemische Eigenschaften, wie Temperatur, Druck, Schall, Beschleunigung, Drehzahl oder die stoffliche Beschaffenheit seiner Umgebung erfasst. Diese Größen werden zu lesbaren Daten ausgegeben.

Durchflussmesser werden in den Bereichen Wasser und Abwasser, Chemie und Petrochemie, Öl und Gas, Energie- und Dampferzeugung, Pharma, Papier und Zellstoff sowie Nahrungs- und Genussmittel eingesetzt und decken zahlreiche branchenspezifische Anwendungen ab.
 

Filter
-
Fehler beim Abrufen der verfügbaren Filterwerte!
1 bis 10 (von insgesamt 18)
  1. Gerät auspacken und an die Stromversorgung anschließen
  2. Sensoren am Leitungsrohr befestigen
  3. Daten am Messgerät anpassen: Rohrmaterial, Rohrduchmesser, Flüssigkeit
  4. Ergebnis prüfen